«Moodio» verbindet Licht und Ton mit viel Gefühl.

Die von tpc Online Spezialist Dominik Born mitentwickelte App wird am «radio.hack» der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

Freitag, 13. Februar 2015

Was passiert, wenn man zwei fernsteuerbare, vielfarbige LED-Glühbirnen mit dem Radioprogramm verbindet, zeigt «Moodio», die neue Radio-App. «Moodio» verbindet das passende Licht mit Ton: Gelbes Flackern wirkt aggressiv, ein pinkfarbener Schein schafft Wärme und königsblau beruhigt. Nach diesem Farbschema leuchtet «Moodio» mit zwei LED-Lampen die O-Töne von Hörspielsequenzen aus.

«Moodio» eignet sich besonders für die Visualisierung von Hörspielen, Hörbüchern, Sportübertragungen vor Publikum oder für die Wahlberichterstattung», so Dominik Born. Der Online Spezialist von tpc hat den Prototyp der App im Rahmen des radio.hack der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) mitentwickelt. Er und sein Team erhalten den dritten Preis für den innovativsten radio.hack.

Video: Team moodio – #radiohack in der BLM

Weitere News

Full House bei der tpc PostNAB

700 Fachbesucher und über 50 Aussteller: Die wichtigste Produkteschau im Schweizer Broadcastmarkt ist längst auch der Branchentreff der AV-Industrie.

Mehr erfahren
Mehr erfahren

Prix Walo 2019 bei tpc.

Am Sonntag, 12. Mai 2019 feierte die Schweizer Showszene den Prix Walo bei tpc.

Mehr erfahren
Mehr erfahren

tpc wird in SRF integriert.

Personal und Produktionsmittel von tpc werden voraussichtlich per 1. Januar 2020 in SRF überführt.

Mehr erfahren
Mehr erfahren